Spicy

  • Verlag: Heidelbär Games (2020), Autor_in: Győri Zoltán Gábor
  • Spielekategorie:
  • Kartenspiel
  • Altersempfehlung:
  • ab 10 Jahren
  • Zusatzinformationen:
  • Für 2 bis 6 Spieler_innen, Spieldauer: 20 Minuten

Beschreibung:

Wie macht man ein gutes Bluffspiel? Natürlich mit Wasabi, Chilli und ein bisschen Pfeffer.

Die Spielgeschichte hinter "Spicy" ist merklich skurril: drei Raubkatzen wollten nicht mehr miteinander kämpfen. Deshalb entscheiden sie, dass es keinen besseren Ersatz für den Machtkampf gibt, als zu schauen, wer die größte Schärfetoleranz hat. Und das machen sie natürlich indem sie zeigen, wie viel Chilli, Pfeffer und Wasabi sie "fressen" können. Und zwar mit Karten. Der Reihe nach spielen wir eine Karte verdeckt aus. Die Karten gibt es in drei Gewürzsorten und in unterschiedlichen Stärken, von 1 bis 10. Wenn ich eine Karte ausspiele gebe ich an, welches Gewürz und welcher Schärfegrad ausliegt. Die nächste Person muss dann versuchen, mich im selben Gewürz zu übertrumpfen. Nun kann es aber vorkommen, dass jemand mal keine passende Karte hat - dann heißt es bluffen. Dabei sind Halbwahrheiten überaus praktisch, denn wenn eine Karte angezweifelt wird, muss der_die Spieler_in spezifizieren, ob er/sie die Zahl oder das Gewürz anzweifelt. Wird das Falsche angezweifelt muss der_die Spieler_in alle Karten aufnehmen, sonst gehen sie an die Person, die die Karte ausgespielt hat. Wer am Spielende die wenigsten Karten hat, hat seine/ihre Macht bewiesen und wird zur mächtigsten Raubkatze ernannt.

"Spicy" ist ein lustiges Bluffspiel für alle, die ein bisschen verspielte Würze in ihr Leben bringen wollen. Das Spiel mit den Halbwahrheiten ist lustig und verleiht diesem Bluffspiel Frische. Das coole Design macht auch dem Auge eine Freude. Zusätzlich gibt es einige Bonuskarten, mit denen man verschiedene Varianten ausprobieren kann, die diesem Spiel zusätzlich Pfeffer verleihen.

In Kooperation mit
XS SM MD LG