Polizeikontrolle – Deine Rechte & Pflichten

Infos A-Z » Recht für junge Leute » Polizeikontrolle – Deine Rechte & Pflichten

Du triffst dich mit Freund_innen im öffentlichen Raum (z.B. in deinem Lieblingspark) und ihr werdet von der Polizei kontrolliert? Dann ist es gut, ein paar Dinge zu wissen:

1. Durchatmen

Bleib ruhig und lass dich nicht provozieren!

2. Du hast das Recht...

  • Du hast immer das Recht, respektvoll behandelt zu werden.
  • Du hast das Recht, Fragen zu stellen (z.B. Worum geht es?) und die Dienstnummer zu verlangen.
  • Österreichische Staatsbürger_innen müssen keinen Ausweis bei sich haben, alle anderen schon.
  • Wenn du keinen Ausweis mit hast, kann jemand "bezeugen" wer du bist. Diese Person muss über 18 sein und selbst einen Ausweis dabei haben. Du selbst nennst deinen Namen, das Geburtsdatum und deine Meldeadresse. 
  • Wirst du festgenommen, hast du das Recht auf zwei Telefonanrufe. Wenn du unter 18 Jahre alt bist, muss ein_eine Erziehungsberechtigte_r verständigt werden.

3. Die Polizei darf...

  • Die Polizei hat das Recht dich zu kontrollieren, wenn es den Verdacht gibt, dass du etwas Strafbares getan hast.
  • Wenn du dich nicht ausweisen kannst, kann dich die Polizei auf eine Polizeiinspektion mitnehmen oder dich nach Hause begleiten, wo du deinen Ausweis herzeigen kannst.
  • Besteht der Verdacht, dass du etwas Strafbares getan hast oder z.B. Waffen bei dir hast, dann kann die Polizei deine Tasche oder deinen Rucksack durchsuchen.
  • Eine Körperuntersuchung muss eine Person des gleichen Geschlechts machen. Das heißt: eine Polizistin tastet ein Mädchen ab, ein Polizist einen Burschen.
  • Die Polizei kann dich von einem bestimmten Ort wegweisen, wenn berechtigte Beschwerden vorliegen und du dein Verhalten (z.B. laut Musik hören) nach einer Abmahnung nicht änderst. 

4. Noch Fragen?

Falls du Fragen hast oder dich nicht auskennst: Komm zu uns in die wienXtra-jugendinfo.

5. Lesetipp

Taschenanwältin - Informationen zum Umgang mit Polizei und privaten Sicherheitsdiensten, Ausweis- und Taschenkontrollen, Festnahme, Verhör usw.

Letzte Aktualisierung: Mai 2018

In Kooperation mit