Stadtabenteuer für 0 bis 13 Jahre

*** Da es bei Freizeitangeboten derzeit zu Änderungen kommen kann, fragt bitte bei den Anbieter_innen eurer Wahl nach, ob und zu welchen Bedingungen sie ihr Programm durchführen. Informationen zu den aktuellen Rechtsvorschriften rund um Corona: sozialministerium.at und wien.gv.at ***

Wien ist ganz schön spannend und bietet viele interessante Ecken zum Entdecken. Kinder - und manchmal auch sich selbst - zu einem Ausflug zu motivieren, ist nicht immer leicht. Probiert es mal mit einem dieser Tipps:

Schritt für Schritt – der Weg ist auch ein Ziel!
Versucht, die Stadt aus Kinderaugen zu betrachten: Wo bleiben Kinder stehen, was schauen sie sich an? Wie nutzen sie den städtischen Raum? Der Zebrastreifen wird zur Hängebrücke, die Mauer zum Drahtseil, … Egal, ob ihr auf dem Weg zu einem bestimmten Ausflugsziel seid oder von der Wohnung in den Kindergarten geht: Plant genügend Zeit ein und nutzt sie gemeinsam!

  • Bleibt ab und zu stehen und spielt z. B. eine Runde "Ich seh, ich seh, was du nicht siehst!"
  • Schaut an den Häuserfassaden nach oben: Inschriften, Bilder und Figuren erklären, wer hier einmal gewohnt hat und erzählen spannende Geschichten, die ihr zusammen mit euren Kindern fantasievoll weiterspinnen könnt.
  • Auch radelnd, mit dem Roller oder auf Skates seid ihr gut unterwegs in der Stadt: Infoblatt Radfahren kinderinfowien.at/infos-a-z/radfahren 
  • Noch mehr zum Spielen überall erfahrt ihr im Kinderinfo-Blog blog.kinderinfowien.at.

Hosentaschenmuseum & Schatzkiste
Viele Kinder sind eifrige Sammler_innen und so manches Ding, das für eine_n Erwachsene_n unscheinbar und unwichtig ist, kann für ein Kind große Bedeutung haben. Gebt den Kindern zu Hause die Gelegenheit, ein Regal, einen Setzkasten oder ein Bild mit ihren Sammelstücken zu gestalten.

  • In diesem "Museum daheim" erzählen die Kinder ihren Besucher_innen, was es mit ihren Kunstschätzen auf sich hat.
  • Ein besonderer Ort für einen besonderen Schatz: Schuhkarton oder Holzschachtel, bunt verziert, vielleicht auch mit Vorhängeschloss – so entstehen ganz persönliche Schatzkisten.
  • Überlegt gemeinsam, wie ihr mit dem Thema Sammelleidenschaft in der Familie umgeht. Damit die Sammlung nicht ausufert, könnt ihr z. B. einmal monatlich einen Aussortier-Tag vereinbaren, an dem ältere Funde ausgemustert werden und Platz für Neues geschaffen wird.

Aktiv & verspielt durch die Stadt

  • Sammelt StreetPoints und werdet "Walking Climate Heroes": street-points.at 
  • Sucht euch online Erkundungstouren, denen ihr folgt oder denkt euch eigene aus:
    wienzufuss.at/app: Auf den Spazierrouten der Mobilitätsagentur Schritte zählen und gegen kleine Geschenke eintauschen.
    wienzufuss.at/kinder: Spezielle Tipps für das zu Fuß gehen mit Kindern.
    wien.gv.at/spaziergang
    wildurb.at
  • Schon mal eine Foto-Rallye ausprobiert? Die Motive, die die Teilnehmer_innen fotografieren, sind vorgegeben, z. B.: fließendes Wasser, etwas Leuchtendes, eine rote Blume, eine Statue, ein fliegendes Tier, eine gerade Linie, ... Viel Spaß! 
  • Gehen, um zu spielen: z. B. mit Pokémon GOTipps zum sicheren Umgang damit gibt's bei Saferinternet.at.

Unterwegs im Grünen
Die Wiener Stadtwanderwege laden zu vielfältigen Ausflügen ein. Die Startpunkte der Wanderwege sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen und bei der Beschreibung ist immer auch angegeben, wo es einen tollen Aussichtspunkt oder einen Spielplatz entlang des Weges gibt: wandern.wien.gv.at 
Im Kinderinfo-Blog findet ihr Berichte von Ausflügen und Wanderungen, die das Kinderinfo-Team mit Kindern ausprobiert hat: blog.kinderinfowien.at/ausfluege

Rätseltouren - da merkt man gar nicht, dass man geht!

Geocaching - Gratis!
Die Schatzsuche mit dem Smartphone ist ein spannendes Erlebnis für die ganze Familie. Die WIENXTRA-Spielebox veranstaltet regelmäßig Geocaching-Aktionen für Kinder (ab 8 Jahren): spielebox.at/games
Es gibt in Wien aber auch viele Caches, die ihr auf eigene Faust finden könnt: geocaching.com

ArchäoNOW 
Rätselrallyes und Schnitzeljagden (nicht nur) für Kinder und Familien! archaeo-now.com
Gratis per E-Mail bestellen: Schnitzeljagd für zuhause

Actionbound - Gratis!
Mit dieser App könnt ihr eigene Stadtabenteuer-Touren für Smartphones und Tablets selbst gestalten oder von anderen gestaltete Bounds spielen! Das Spielen ist immer gratis, das Erstellen von Bounds nur für die private Nutzung: actionbound.com
Einfach ausprobieren: Werkstadt Junges Wien - Kinderrechte Schatzsuche

Pfad-Finder.Tours - Gratis!
Das Produktionskollektiv Wien* hat Abenteuerreisen von Grätzl-Expert_innen gesammelt und stellt euch diese online zur Verfügung: Damit könnt ihr eure Umgebung auf den Spuren anderer neu entdecken. Wollt ihr auch einen Spaziergang verschenken? Druckt euch den Spielbogen oder holt euch ein gratis Exemplar in der Kinderinfo und kreiert eure eigene Tour: pfad-finder.tours

Das Steinspiel - Gratis!
Bei dieser Schatzsuche von Eva Gebetsberger ist Kreativität gefragt: Findet Steinverstecke im Prater oder in Schönbrunn und hinterlasst selbst verzierte Steinschätze. Im Kinderinfo-Blog könnt ihr nachlesen, wie das genau funktioniert: blog.kinderinfowien.at

dort! Schatzsuchen - Gratis!
Plattform für Geschichten über Orte von Martin Auer: schatzsuche.dort.pw
Auf den Spuren von Albrecht Dürer oder Sisi im 7. Bezirk, Findet Barti! im 11. Bezirk.
Dauer: pro Schatzsuche ca. 1,5 Stunden, für Kinder ab ca. 8 Jahren.
 

Stadtführungen & Grätzl entdecken
Im Rahmen der WIENXTRA-Programme Kinderaktiv und Ferienspiel gibt es immer wieder Kinderführungen durch die Stadt, z. B. von: Märchen für Menschen - Christa Schmollgruber: maerchenfuermenschen.at 
Das aktuelle WIENXTRA-Programm online: kinderinfowien.at/#eventsKinderaktiv-App

WIENXTRA arbeitet für Kinder in all ihrer Vielfalt. Menschen mit Behinderung wollen wir bestmöglich unterstützen. Kontaktiert uns, wenn ihr Fragen habt oder erkundigt euch bei den Veranstalter_innen, ob ihre Angebote für euch passend sind.

Stand: 23.10.2020


Zurück zur Übersicht Angebot als PDF Download

Karte

In Kooperation mit
XS SM MD LG