Vorstand

Seit 2.3.2021 hat der Verein WIENXTRA einen neuen Vorstand! Lernen Sie die Vorstandsvorsitzende und ihre Stellvertreter_innen kennen. Sie stehen Ihnen auch gerne für Interviews, Fragen und Anliegen zur Verfügung.

Alle Bilder: (c) Fotograf Christoph Liebentritt

Vucko Schüchner - Geschäftsführer WIENXTRA

Als Geschäftsführer von WIENXTRA möchte ich den neu gewählten Vorstand ganz herzlich begrüßen! 

Gemeinsam haben wir viel vor. Denn mir ist es gerade in diesen herausfordernden Zeiten besonders wichtig, dass wir Kinder und Jugendliche bestmöglich stärken und auf ihrem Weg begleiten. Wir wollen mit unserem breiten Programm an Aktionen, Informationen und Beratung sicherstellen, dass junge Wiener_innen sich am kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Leben in unserer Stadt aktiv beteiligen.

Ich bin seit Mai 2019 Geschäftsführer von WIENXTRA und jedes Mal wieder begeistert, wie engagiert junge Menschen bei unseren Aktivitäten ihre Ideen einbringen und umsetzen, ihre Kreativität Unerwartetes hervorbringt und wie viel Spaß sie daran haben, Neues zu entdecken und andere junge Menschen kennenzulernen. Es ist mir deshalb ein großes Anliegen, unsere Angebote weiterzuentwickeln und noch mehr Möglichkeiten zu schaffen, die diese Fähigkeiten fördern und den Austausch untereinander ermöglichen.

Wichtig ist mir, dass wirklich alle Wiener_innen unsere Angebote nutzen können - deshalb sind sie gratis oder kostengünstig und selbstverständlich auf vielen verschiedenen Wegen zu finden: ob vor Ort oder online: auf Social Media Kanälen, Websites oder in unserer App - unsere Angebote sollen für alle leicht auffindbar und zugänglich sein.  

Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit dem WIENXTRA-Vorstand und bin überzeugt, dass wir gemeinsam viel für Kinder und Jugendliche unserer Stadt erreichen und bewirken können. 

Sie erreichen mich unter: vucko.schuechner@wienxtra.at


Dolores Bakos - Vorstandsvorsitzende

Am 2. März habe ich den Vorsitz im Vorstand von WIENXTRA mit großer Freude von Heinz Vettermann übernommen. Ich bin hoch motiviert, bringe auch eine gute Portion Demut und vor allem viel Energie für diese schöne neue Aufgabe mit.

Mein Name ist Dolores Bakos, ich bin 27 Jahre alt und seit November 2020 Wiener Landtagsabgeordnete und Gemeinderätin. Meine Aufgabenbereiche dort sind Frauen, Integration, Europa – und ja, Jugend. Das passt ausgezeichnet zu WIENXTRA. Meine Partei sind die NEOS, wo ich unter anderem auch den Vorsitz der JUNOS, den „Jungen Liberalen NEOS“ habe.

Ich habe natürlich bereits begonnen, mich in die Organisation WIENXTRA einzuarbeiten. Was ich sehe und vermittelt bekomme, ist ein großartiger Verein, der jungen Wiener_innen in einer großen Bandbreite tolle Angebote macht.

Ich selbst war als Kind aktiv und begeistert beim Ferienspiel dabei und verbinde viele schöne Erinnerungen damit. 

Was mich besonders begeistert: WIENXTRA hat auch in der schwierigen Ausnahmezeit von Corona und den vielen behördlichen Maßnahmen eine hervorragende Performance hingelegt. Das spricht für ein Team, das sich nicht unterkriegen lässt und sich mit Herz und Professionalität für Kinder und Jugendliche einsetzt.

Als neue Vorstandsvorsitzende möchte ich den WIENXTRA-Kurs aus dynamischer Innovation und guter Tradition im Angebot weiterleben und vorantreiben. Besonders wichtig sind mir dabei drei weitere Ziele.

Ich möchte bei und mit WIENXTRA einen verstärkten Fokus auf die Zielgruppe Jugend legen. Wie erreichen wir Jugendliche? Welche neuen Angebote brauchen sie? In welcher Sprache sind wir mit ihnen in Kontakt? Dazu passt auch gleich mein zweites Ziel: der Ausbau und die Weiterentwicklung der digitalen Kommunikation.

Partizipation und Teilhabe von jungen Menschen in der Gesellschaft und in der Stadt zu fördern ist mein drittes Kernziel. Schon im Herbst eröffnen wir von WIENXTRA in der Seestadt einen Experimentier- und Demokratie-Werkstattraum für junge Stadtbewohner_innen. Ich bin sicher, das kann ein Labor und Vorbild-Projekt für neue junge Stadtentwicklung werden.         

Weil WIENXTRA ja stark im Freizeitbereich angesiedelt ist - in meiner Freizeit gehe ich sehr gerne in die Natur, lese sehr gerne und verbringe meine Freizeit am liebsten mit meiner Familie und meinen Freund_innen.

Bei meinem Vorgänger Heinz möchte ich mich für seine vielen Jahre als Vorstandsvorsitzender herzlich bedanken.

Zusammenarbeit und Teamwork sind mir sehr wichtig. In diesem WIENXTRA-Team bin ich gerne mit dabei und freue mich auf gemeinsames Arbeiten.

Sie erreichen mich unter: dolores.bakos@wienxtra.at


Stefanie Vasold - Stellvertreterin der Vorstandsvorsitzenden

Auch ich bin eine Neue im Vorstand von WIENXTRA und freu mich sehr darüber. Ich heiße Stefanie Vasold, bin 40 Jahre alt, seit November im Gemeinderat und Landtagsabgeordnete und in der SPÖ engagiert.

Im Gemeinderat bin ich im Petitionsausschuss tätig, setze mich aber auch im Kinder- und Jugendausschuss und in der Bildungsdirektion ein.

Kinder- und Jugendarbeit ist mir schon seit jeher wichtig und begleitet mich schon lange. Begonnen hat es damit, als ich als Jugendliche in meinem Heimatort Radstadt in Salzburg das Rathaus mit Freund_innen besetzt habe, weil es trotz vielfacher Versprechen kein Jugendzentrum gab. Wir haben dann auch ein Kinder- und Jugendparlament gegründet und ich war u.a. in der Aktion Kritischer Schüler_innen aktiv.

Seit einigen Jahren engagiere ich mich in meiner Tätigkeit gegen sexuelle Gewalt und für Kinder- und Jugendrechte. 

WIENXTRA hat mir immer schon und letztes Jahr besonders imponiert. Ihr wart eine der ersten Organisationen, die ich in den frühen Tagen des ersten Lockdowns gleich als aktiv und engagiert im Interesse der Kinder wahrgenommen habe.    

Mein Herz brennt ganz besonders für niederschwellige Angebote für Kinder, die nicht immer auf der Glücksseite des Lebens stehen. Das bietet WIENXTRA. Wenn ich einen Beitrag dazu leisten kann die Arbeit zu unterstützen, z.B. indem ich gemeinsam mit meinen Kolleg_innen im Vorstand eine Brücke zum und Lobby im Gemeinderat und zur institutionellen Kinder- und Jugendpolitik leisten kann, dann bin ich happy. 

Sie erreichen mich unter: stefanie.vasold@wienxtra.at


Nico Marchetti - Stellvertreter der Vorstandsvorsitzenden

Ich bin hier im Vergleich zu Dolores Bakos und Stefanie Vasold in meiner Funktion fast schon der Oldie im WIENXTRA-Vorstand. Seit 2015 begleite ich WIENXTRA als Vorstandsmitglied und das sehr gerne.

Ich bin 31 Jahre alt, bin Abgeordneter zum Nationalrat und Landesobmann der Jungen ÖVP. WIENXTRA kenne ich nicht nur aus der Vorstandsebene. Als Favoritner Kind habe ich begeistert am Ferienspiel und anderen Aktionen teilgenommen. Ich war bei den Pfadfindern, in einem Sportverein und einer Schülerorganisation – und mir hat das immer schon Freude gemacht, selber aktiv zu sein und andere zum Aktivsein zu bewegen. 

Ich finde es ganz wichtig, dass in Wien Kinder- und Jugendarbeit außer Streit steht und überparteilich ist. Da sind wir uns sehr einig und die Zusammenarbeit klappt wirklich gut.

Die nächsten ein bis zwei Jahre werden wir noch mit Corona bzw. den Folgewirkungen auch in punkto Kinder und Jugendliche beschäftigt sein. Das wird nicht mit dem Tag X zu Ende sein und für Kinder und Jugendliche eine Anlaufstelle zu bieten, wie WIENXTRA es tut, ist dabei enorm wichtig. Ich glaube aber auch, dass wir viel in dieser Zeit lernen, das zeigen z.B. die vielen digitalen Angebote. Hier werden wir uns anschauen, welche dieser Angebote auch nach der Pandemie langfristig Sinn machen, um neue Zielgruppen zu erschließen.

WIENXTRA ist eine Erfolgsgeschichte und es ist schön, ein Teil davon zu sein.

Sie erreichen mich unter: nico.marchetti@wienxtra.at


In Kooperation mit
XS SM MD LG