Alle Infos zur Wiener Ehrenamtswoche

Junge Menschen zeigen aktuell eindrücklich, dass sie sich engagieren und Verantwortung für die Gemeinschaft übernehmen möchten. Und sie werden gebraucht bei Organisationen und Vereinen, die auf freiwilliges Engagement setzen und damit einen wichtigen Beitrag zur Zivilgesellschaft leisten.

Daher möchten wir mit der Wiener Ehrenamtswoche den Kontakt herstellen, sodass junge Menschen einen Beitrag für ein soziales Miteinander und für die Umwelt leisten können. Dabei erleben Kinder und Jugendliche unmittelbar, dass ihr Einsatz einen Unterschied macht und lernen durch die Projekte verschiedene Wiener Organisationen, ihre Aktivitäten und Anliegen kennen. Gemeinsam gelingt es, sich für eine soziale Stadt und ein besseres Leben in unserem Wien zu engagieren.

Wiener Schüler_innen machen in der Schulzeit als Klasse bzw. Hortgruppe bei einem ehrenamtlichen, gemeinnützigen Projekt mit. Die inhaltliche und organisatorische Verantwortung über die Projekte tragen die Partner_innen. Wie viele Klassen an einem Projekt jeweils mitwirken und wie lange einzelne Klassen mittun können, geben die Partner_innen vor.

Mitmachen können Wiener Schulklassen und Hortgruppen aller Schulstufen und Schulformen, im Rahmen der Schulzeit bzw. der Nachmittagsbetreuung. Die "Wiener Ehrenamtswoche" wurde von der Bildungsdirektion für Wien als schulbezogen erklärt.

In der Zeit zwischen Notenschluss und Zeugnisverteilung, also an den Schultagen von 25.6. bis 2.7.2020
Die einzelnen Projekte dauern mindesten 3 Stunden, können aber auch mehrere Tage dauern. Im Projekt-Kalender bei den einzelnen Projekten finden Sie die jeweilige Projekt-Dauer.

Der Projekt-Kalender zeigt alle Projekte, Partner_innen und freie Plätze. Hier können Pädagog_innen ihre Klasse verbindlich für ein Projekt anmelden.

Nutzen Sie unsere Unterrichtsvorbereitungen, um Ihre Klasse auf die Projekt-Mitarbeit einzustimmen.

Alle, die mit ihrer Klasse ein Projekt selbstständig umsetzen möchten, finden unter DIY-Ideen Anregungen.

Die "Wiener Ehrenamtswoche" wurde von der Bildungsdirektion für Wien als schulbezogen erklärt.

Für die Pädagog_innen der Klassen gilt der Aufsichtserlass. Die Anwesenheit der Klassenlehrer_innen bzw. Hortpädagog_innen ist bei allen Projekten für den gesamten Zeitraum, in dem die Klasse im Einsatz ist, verpflichtend.

Schulklassen ab der 9. Schulstufe (Klassen ab der 7. Schulstufe nur nach Ermessen der_s Lehrer_in) können auch in Kleingruppen bei Projekten eingeteilt werden.

Die inhaltliche Verantwortung der Projekte tragen die jeweiligen Organisationen, die zum Projekt einladen.

Suchen Sie im Projekt-Kalender ein Projekt, das zu Ihrer Klasse passt. Wenn es freie Plätze gibt, können Sie das Angebot buchen. Das angegebene freie Kontingent bezieht sich immer auf die gesamte Klasse (ca.30 Schüler_innen) - also "1 freier Platz = für 1 Klasse".

Direkt nach der Anmeldung bekommen Sie eine automatische Anmeldebestätigung per Mail. Sollten Si ekeine Bestätigung bekommen, war die Anmeldung nicht erfogreich. Bitte versuchen Sie es dann noch mal oder kontaktieren Sie uns unter Tel. 01/4000 84 467 oder schulevents@wienXtra.at.

Nach dem Anmeldeschluss (am 20.5.) bekommen Sie alle Detailinfos zum Projekt inkl. Kontaktdaten des_r Partner_in.

Die Wiener Ehrenamtswoche ist ein Projekt der Stadt Wien, unter der Schirmherrschaft von Stadtrat Jürgen Czernohorszky, umgesetzt von wienXtra-schulevents, in Kooperation mit der Bildungsdirektion für Wien.

Kontakt für Ihre Fragen:
Christiane Muche, wienXtra-schulevents, christiane.muche@wienXtra.at, Tel.: 01/4000-84 467
Gini Stern, wienXtra-schulevents, gini.stern@wienXtra.at, Tel.: 01/4000-84 354

In Kooperation mit
XS SM MD LG