Ferien

Infos A-Z » Arbeit » Ferien- und Nebenjob

Du bist Schüler_in und auf der Suche nach eine Ferial- oder Nebenjob in Wien? Dann bist du bei uns richtig!

Gut zu wissen:

Beim Ferienjob arbeitest du in den Sommerferien, um Geld zu verdienen. Im Gegensatz zum Praktikum steht beim Ferialjob die Ausbildung nicht im Vordergrund.

Wenn du hingegen zusätzlich zur Schule oder dem Studium arbeitest (z.B. am Samstag, am Abend), hast du einen Nebenjob.

Für einen Ferien- oder Nebenjob musst du 15 Jahre alt sein und die Schulpflicht erfüllt haben. Der Dienstvertrag kann mündlich oder schriftlich abgeschlossen werden. Die Zustimmung eines/r Erziehungsberechtigten ist nicht notwendig.

Vor dem 15. Geburtstag darfst du nicht arbeiten. Du kannst im Unternehmen deiner Eltern oder Verwandten aushelfen und kleinere Arbeiten übernehmen.

Ein guter Plan erspart dir bei der Jobsuche viel Zeit und Nerven:

Welche Ferien- und Nebenjobs gibt es überhaupt?

Die meisten Ferien-/Nebenjobs gibt’s in folgenden Branchen: Handel, Tourismus, Hotel- und Gastgewerbe, Kinderbetreuung, Nachhilfe, Promotion und Werbung, Banken, Versicherungen, Verwaltung, Callcenter, Markt- und Meinungsforschung, Veranstaltungen.

In welchem Bereich will ich arbeiten und was will ich sicher nicht machen?

Überlege dir, in welcher Branche und in welchem Beruf du am liebsten arbeiten würdest und was du auf keinen Fall tun willst. Wenn du das weißt, kannst du gezielter suchen.

Was kann ich einem Unternehmen anbieten?

Arbeitgeber_innen interessieren sich für das, was du kannst.  Überlege dir, welche Fähigkeiten und Erfahrungen für ein Unternehmen interessant sein können.

Wann soll ich mit der Suche beginnen?

Grundsätzlich gilt – je früher, desto besser. Als Faustregel gilt, dass du im Herbst mit den Bewerbungen beginnen solltest.

Wer kann mich bei der Suche unterstützen?

Du findest es schwierig, diese Fragen alleine zu beantworten und deine Suche zu organisieren? Dann komm in die wienXtra-jugendinfo und lass dich unterstützen.

Viele Jugendliche finden ihren Ferienjob oder ihre Praktikumsstelle über Eltern, Verwandte, Bekannte und Freund_innen. Verlass dich aber nicht darauf, sondern mach dich aktiv auf die Suche nach freien Stellen:

  • Nur ein kleiner Teil der Jobangebote wird öffentlich ausgeschrieben. Die restlichen Stellen sind "versteckt". Du wirst sie nur finden, wenn du aktiv wirst, Firmen kontaktierst und dich bewirbst.
  • Firmen findest du z.B. in Branchenverzeichnissen (z.B. Herold, Firmen A-Z).
  • Viele Jobs und Praktika werden durch Mundpropaganda vergeben. Die Unternehmen schreiben die Stellen nicht aus, sondern verlassen sich auf Empfehlungen von Angestellten oder Bekannten.  Informiere deshalb möglichst viele Leute (z.B. Bekannte und Verwandte) von deiner Jobsuche.
  • Erkundige dich bei Schüler_innen/Student_innen höherer Semester, wo diese in den Ferien gearbeitet oder ihr Praktikum gemacht haben.
  • Schau dir regelmäßig Online-Jobbörsen und Jobsuchmaschinen nach Inseraten durch. Hin und wieder gibt es Stellenangebote in den Wochenendbeilagen von Tageszeitungen.

Online-Jobbörsen gibt es viele. Die Herausforderung ist, die für dich passende zu finden.

Bei den meisten Jobbörsen kannst du dir einen Suchagenten einrichten. So wirst du per E-Mail über neue Stellenangebote informiert.

Tipp: Jobs4Newcomer ist eine Jobbörse, die sich an Geflüchtete wendet.

Tipps zur Jobsuche, rechtliche Hinweise, Servicestellen, Bewerbungstipps

Downloaden oder kostenlos bestellen

Letzte Aktualisierung: Februar 2018

Infos A-Z » Ferien » Feriencamps

Für die Suche nach einem Feriencamp ist die Datenbank von Familie & Beruf sehr praktisch. Ihr findet Betreuungsangebote mit und ohne Übernachtung für die Semester-, Oster-, Pfingst-, Sommer- und Weihnachtsferien in Wien und ganz Österreich. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei, wie zum Beispiel Abenteuercamps in der Natur, Sprachcamps, Ferienwochen für Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen, Musik-, Zirkus- und Sportcamps sowie Camps für die ganze Familie.

Die Datenbank wird laufend um neue Angebote ergänzt. Öfters reinschauen lohnt sich!

Infos A-Z » Ferien » Sommerworkshops

Wie wär's mit ein bisschen Abwechslung in den Sommerferien? 

Hier findest du kostenlose und kostenpflichtige Workshops, Kurse und Camps zu Tanz, Theater, Musik, Kreativität, Medien, Sport, Technik, Wirtschaft und Wissenschaft.

Die Angebote werden regelmäßig aktualisiert und ergänzt.

A1 Internet für alle

  • digitaler Freiraum für Kids: gemeinsames Spielen, Entdecken und spielerisches Lernen
  • für 11-14-Jährige
  • Internet-Workshops, z.B. Internet Basics, Fotos bearbeiten
  • ab 18 Jahren
  • laufend (Sommerpause: 30. Juni - 3. September 2018)

Afrika Tage Wien

  • Tanzworkshops und Trommelsessions
  • gratis Festivaleintritt: 13., 20., 27. August 2018

Beachvolley Bädersommer

  • betreute Beachvolley-Trainingseinheiten
  • Bäder und Aktionstage - siehe Website
  • kostenpflichtiger Eintritt ins jeweilige Bad
  • 2. Juli - 26. August 2018

Bewegt im Park

  • Bewegungskurse, z.B. Tai Chi, Ultimate Frisbee, Parkour, Tuchakrobatik
  • in verschiedenen Parks in ganz Wien
  • Juni - September 2018

CoderDojo Wien

  • Programmier-Workshop: Code schreiben, Websites entwickeln, Apps und Spiele programmieren
  • für 8 - 17-Jährige (unter 13 Jahren in Begleitung eines/einer Erwachsenen)
  • 6. Juli 2018

Flash Mädchencafé

  • Workshops für Mädchen: Fotochallenge, Bodypainting, Ytong & Speckstein
  • für 10-21-Jährige
  • laufend (Sommerpause: 18. Juli - 16. August 2018)

IPE Capoeira

  • Capoeira Schnuppereinheiten
  • Mo, Mi 18:30-20:00
  • ab 12 Jahren
  • laufend (Sommerpause: 15. - 25. August 2018)

Kinder Business Week

  • 70 Vorträge und Ideenwerkstätten von/mit österreichischen Unternehmen
  • für 8 - 14-Jährige
  • 23. - 27. Juli 2018

login - Verein zur Gesundheitsförderung und zur sozialen Integration

  • Workshops, z.B Stimmtraining, Trommeln, Kreatives Steine Gestalten, Volleyball, Klettern
  • Ausflüge, z.B. Wandern, Stadtspaziergänge, Museen
  • für Menschen in schwierigen sozialen und materiellen Lagen, insbesondere gesellschaftlich marginalisierte Personen sowie deren soziales Umfeld und für alle anderen, die mitmachen möchten
  • laufend

Parkour-Vienna

  • Parkour-Training auch für Anfänger_innen
  • ab ca. 14 Jahren
  • jeden Sonntag um 13:00 am Schwedenplatz

*peppa Interkulturelles Mädchenzentrum

  • begleitete Ausflüge und Aktivitäten, z.B. Bootfahren, Minigolf, Fußball
  • *peppa's body positivity days, z.B. Genusslabor, Wohlfühl-Parcours
  • für 10-20-jährige Mädchen 
  • Juli & August 2018

sous-bois plage

  • Kreativwerkstatt im Freien
  • Papierworkshops, z.B. Buchbinden, Notizbücher erstellen
  • ab ca. 9 Jahren
  • Juni - August 2018, wetterabhängig

Sport.platz Wien

  • vielfältige Sport- und Bewegungsangebote
  • täglich ab 18:00
  • verschiedene Veranstaltungsorte - siehe Website
  • 20. - 30. August 2018

TheaterFlucht Österreich

  • 7-tägiges Tanz- und Theaterprojekt
  • für 10-18-jährige Mädchen und junge Frauen mit und ohne Fluchthintergrund
  • 30. Juli - 5. August 2018
  • kostenlos für Teilnehmerinnen mit Fluchterfahrung

Verein Skate4Life

  • Girls Day: Skateboard Workshop und Contest nur für Mädchen und junge Frauen
  • ab 6 Jahren
  • jeden Dienstag von 17:30 - 21:30

wienXtra-medienzentrum

  • Workshop "Videokamera kompakt"
  • für 13 - 22-Jährige
  • 3. Juli 2017
  • 2-tägiger Videoworkshop
  • für 10 - 13-Jährige
  • 27. - 28. August 2018

wienXtra-soundbase

  • Heast! Hip Hop weekEnd 2018: Workshop "Rap" oder "Beatproduction"
  • für 13 - 20-Jährige
  • 10. - 11. August 2018
  • Anmeldung: € 20,- für ein Ticket (erhältlich in der jugendinfo) werden bei Teilnahme am Workshop rückerstattet.

YOGAlounge @ Strandbar Herrmann

  • Open-air Yoga
  • sonntags 10:00 - 11:00
  • bei Schönwetter
  • bis ca. 16. September 2018

youngCaritas actionFabrik

  • Summerschool zu den Themen "Migration" und "Integration"
  • Workshops, Filmscreenings, Exkursionen, Diskussionen
  • für 14-25-Jährige
  • 16. - 20. Juli, 23. - 26. August 2018 

ACT4FUN Schauspielcamps

  • 5-tägige Schauspiel- und Musicalcamps
  • für 9 - 15-Jährige
  • 9. - 13., 16. - 20., 23. - 27. Juli, 20. - 24. August 2018

arriOla Tanzstudio

  • 5-tägige Tanzcamps, z.B. Hip Hop, Musical, Pop/Commercial
  • für verschiedene Altersgruppen, Teens: 10-14 Jahre, Adults: ab 15 Jahren
  • Juli & August 2018

BigsMile Club

  • 5-tägige Tanz-Englisch-Camps Streetstyles
  • für verschiedene Altersgruppen, Teens: 12-15 Jahre
  • zwischen 2. Juli & 10. August 2018

Broadway Connection Summer Splash

  • 1-5-tägige Tanzworkshops, z.B. Ballett, Step, Urban, Akrobatik
  • für verschiedene Altersgruppen
  • 30. Juli - 30. August 2018

cam:rookies

  • 2-tägiger Foto-Grundkurs
  • für 10-14-Jährige
  • 25. - 26. Juli 2018

Dschungel Wien

  • Shake the Break: 5-tägige Theater-und Tanzworkshops
  • für verschiedene Altersgruppen von 5 - 18 Jahren
  • 16. Juli - 10. August 2018

 Hi Jump Wien

  • 5-tägige Sport-Vormittagscamp, z.B. Parkour, Skateboard, Freestyle Soccer
  • für 13-16-Jährige (andere Camps für verschiedene Altersgruppen)
  • 2. Juli - 31. August 2018

Kunstfabrik Wien

  • 4-tägiger Kurs "Von der Idee zum fertigen Film"
  • für 11-17-Jährige
  • 23. - 26. Juli 2018
  • 2-tägiger Kurs "Speckstein Plastiken"
  • für 7-17-Jährige
  • 27. - 28. August 2018
  • laufend mehrtägige Workshops zu Kunst & Kreativität ab 18 Jahren

Mamborama

  • 4-tägige Sommertanzworkshops: Hip Hop, Breakdance
  • für 11-15-Jährige
  • 9. Juli - 30. August 2018
  • laufend vielfältige Tanzkurse und offene Tanzklassen ab ca. 15 Jahren

Nähsalon Nahtlos

  • Näh- und Siebdruckworkshops
  • ab ca. 10 Jahren
  • laufend

Open Acting Academy

  • 2-5-tägige Schauspiel-Workshops, z.B. Film Camp, Theater Camp
  • für 14-16-Jährige
  • 23. Juli - 31. August 2018

Papierwespe

  • 1-3-tägige Papierworkshops, z.B. Papier flechten, Upcycling Papierschmuck
  • ab 16 Jahren
  • laufendes Workshopprogramm

Performing Center Austria

  • 5-tägige Tanz- und Gesangskurse, z.B. Akro/Breakdance, Gesang
  • verschiedene Altersgruppen von 6 - 18 Jahre, Erwachsenenkurse ab 17 Jahren
  • Juli & August 2018

pink noise Girls Rock Camp 2018

  • 1-wöchiges Rock Camp "on Screen"
  • für 15 - 20-jährige Mädchen und junge Frauen
  • 8. - 14. August 2018

Potteria

  • 2-tägiger Drehkurs auf der Töpferscheibe
  • laufendes Kursprogramm 

Schauspielschule Wien

  • 6-tägige Sommerakademie für Schauspiel
  • ab 16 Jahren
  • 15. - 20. Juli 2018

Schule des Theaters

  • Internationale Sommerakademie mit 3-5-tägige Workshops, z.B. Schauspiel, Regie
  • ab ca. 16 Jahren
  • 16. - 22. Juli 2018

Science Pool VIF

  • Summer Science Woche: Experimente aus Biologie, Chemie, Physik & Technik
  • für Unterstufen- und Oberstufenschüler_innen
  • 2. - 6. Juli 2018

Showtime - Vienna's English Theatre's Performing Arts School

  • 5- oder 6- tägiges Musical-/Theatercamps in englischer Sprache
  • für 7 - 19-Jährige
  • Juli & August 2018

Stein Design

  • Schmuckdesign-Workshops
  • ab ca. 8 Jahren
  • laufendes Workshopprogramm

Stoffsalon

  • allgemeine Nähworkshops
  • Themenkurse, z.B. Upcycling
  • laufendes Kursprogramm

Studio Linea

  • 1-5-tägige Kreativworkshops, z.B. Mangazeichnen, Grafikdesign, Kunstwoche
  • Alter je nach Kurs, zwischen 9 und 17 Jahren
  • Juli - August 2018

Tanzwerkstatt Wien

  • Sommertanzwochen
  • für verschiedene Altersgruppen, Teens: 11-15 Jahre
  • 20. -24. & 27. - 31. August 2018

TheaterFlucht Österreich

  • 7-tägiges Tanz- und Theaterprojekt
  • für 10-18-jährige Mädchen und junge Frauen mit und ohne Fluchthintergrund
  • 30. Juli - 5. August 2018

VHS - Wiener Volkshochschulen

  • verschiedenste Kurse und Workshops auch speziell für Jugendliche, z.B. Yoga, Comic trifft Manga
  • Summercard: um € 34,- von Juni bis September über 900 Kurse zum halben Preis

Vienna Open Lab - Das molekularbiologische Mitmachlabor

  • Wissenschaftsworkshops, z.B. zu den Themen Gentechnik, Zellen, DNA
  • für verschiedene Altersgruppen ab 10 Jahren
  • Juli - August 2018

Wiener Kinderfreunde

  • 5-tägiger Kreativ-Workshop "Designe dein Lieblingsteil"
  • für 12 - 14-Jährige
  • 9. - 13. Juli 2018

wienXtra-soundbase

  • musicWeek: proben, komponieren, jammen & performen
  • verschiedene Workshops, z.B. Band Songwriting/Unplugged, Band Soul/Electronic, Vocal Group, Recording
  • für 16-26-Jährige
  • 27. - 31. August 2018

Workstations

  • halb- und mehrtägige Kreativ-Workshops, z.B. Holz- und Designwerkstatt, Mode & Accessoires
  • Projektwochen mit vielfältigen Kreativtechniken, z.B. Möbel selbermachen
  • verschiedene Altersgruppen von 10-18 Jahren bzw. auch Erwachsenenkurse
  • 16. Juli - 24. August 2018

writers' studio

  • 3-tägiger Kurs "Young Freewriters - Kreatives Schreiben für Jugendliche"
  • für 10 - 19-Jährige
  • 27. - 29. August 2018
  • 6-tägiges VWA-Summer-Bootcamp
  • für 16 - 18-Jährige
  • 19. - 24. August 2018
  • 3-10-tägige Schreib-Intensivkurse, z.B. Short Story, Poetry
  • ab 16 Jahren
  • laufendes Kursprogramm

Zeichenfabrik

  • 4- und 5-tägige Graffiti-Workshops für Jugendliche
  • ab 12 bzw. 14 Jahre
  • 2. - 5., 9. - 13. Juli, 16. - 19., 27. - 31. August 2018
  • 5-tägiger Comic-Workshop für Jugendliche
  • ab 10 Jahren
  • 16. - 20. Juli, 13. - 17. August 2018
  • verschiedene mehrtägige Zeichen- und Malkurse
  • ab ca. 16 Jahren
  • laufend

Letzte Aktualisierung: Juni 2018

Infos A-Z » Auslandsaufenthalt » Sprachreisen

Sprachreisen für SchülerInnen sind betreute und durchorganisierte Pauschalreisen, die in den Schulferien (im Sommer und teilweise auch zu Ostern) stattfinden. Sprachkurs, Unterkunft, Betreuung und ein Freizeit-Rahmenprogramm sind Teil des Pakets, wie auch in manchen Fällen die Begleitung bei der Hin- und Rückreise.

Sprachreisen für Erwachsene (je nach Kursart und Reiseziel ab 16, 17 oder 18 Jahren) finden das ganze Jahr über statt. Es gibt weniger oder keine Betreuung vor Ort und Freiraum bei der Wahl der Unterkunft und der Freizeitgestaltung.

Worauf man bei der Wahl einer Sprachreise achten sollte und welche Angebote es gibt, findest du hier.

Die meisten von uns aufgelisteten Anbieter arbeiten selbst als Veranstalter oder in Kooperation mit einem Reiseveranstalter. Das heißt, sie unterliegen dem österreichischen Reiserecht. Dies ist dann von Bedeutung, wenn es zu organisatorischen Problemen kommt. Ist der Anbieter nur als Vermittler für eine ausländische Sprachschule tätig oder wird die Sprachschule direkt gebucht, gilt das Recht des jeweiligen Gastlandes. 
 
Wir haben vor allem österreichische Anbieter aufgelistet bzw. solche, die in Wien oder in den Bundesländern ein Büro haben, wo man sich persönlich beraten lassen kann. Natürlich gibt es eine Vielzahl weiterer Anbieter. Auf der Website des Fachverbands Deutsche Sprachreisen, dessen Mitglieder bestimmte Qualitätskriterien einhalten müssen, gibt es eine Sprachreisendatenbank und nützliche Tipps.

Um bestimmte Standards bei Sprachreisen zu garantieren, wurde auf europäischer Ebene eine spezielle Norm und Zertifizierung (DIN EN 14804) entwickelt. Einige der angeführten Veranstalter erfüllen diese, andere verzichten auf die Zertifizierung, weil sie manche Kriterien nicht erfüllen können oder wollen. Die Kriterien der Zertifizierung können dir als Entscheidungsgrund­lage helfen.

Die Preisunterschiede der Angebote können beträchtlich sein. Das liegt meist an Qualitätsunterschieden oder daran, dass unterschiedlich viele Leistungen im Preis inbegriffen sind. Erkundige dich deshalb immer genau nach den Inklusivkosten,  vergiss nicht das Kleingedruckte zu lesen und vergleiche die Angebote. Gibt es Extrakosten, da manches nicht im Preis inbegriffen ist? (z.B. Reiseversicherung, Flughafentransfers, Fahrtkosten vor Ort, Lernmaterialien, Freizeitaktivitäten etc.)

Je nach Alter der TeilnehmerInnen sollte die Begleitung bei der An-und Abreise geregelt sein. Wenn du noch jünger Bist, sollte zumindest ab/bis Zielflughafen Betreuung geboten werden. Ebenso klar sollte sein, wer deine Ansprechperson vor Ort ist.

  • Sind Anschrift und Kontaktmöglichkeiten der Schule und Unterkunft bekannt?
  • Welche gemeinsamen Freizeitaktivitäten werden organisiert?

Die meisten Schulen bieten Sprachunterricht auf unterschiedlichem Niveau. Daher ist ein Einstufungstest und die Einteilung in eine dir entsprechende Gruppe Voraussetzung für deinen Lernerfolg.
Die maximale Gruppengröße (etwa max. 15 TeilnehmerInnen) sollte festgeschrieben sein, ebenso wie viele Einheiten pro Tag und Woche angeboten werden und wie lange eine Einheit dauert.

Wichtige Fragen, die du stellen kannst sind:

  • Welche Qualifikationen besitzen die Vortragenden? Sind es Native Speaker, also MuttersprachlerInnen?
  • Mit welchen Unterrichtsmaterialien wird gearbeitet? Welche erhältst du?
  • Bekommst du ein Teilnahmezertifikat?

Meistens erfolgt die Unterbringung bei Gastfamilien. Feststehen sollte die maximale Anzahl der (deutschsprachigen) SchülerInnnen pro Familie. Die Unterkunft bei Gastfamilien liegt oft nicht in unmittelbarer Umgebung der Schule.

Gruppenunterkünfte sind meistens Internatsgebäude (Colleges). Diese Art der Unterbringung ist bei Sprachreisen für jüngere SchülerInnen üblich. Es sind immer Ansprechpersonen anwesend und durch den engeren Gruppenkontakt findest du leichter Anschluss.

  • Wird die Fahrt zur Schule zumindest am ersten Kurstag organisiert?

Empfehlungen & Feedback:

  • Kannst du im Vorhinein die Eindrücke der TeilnehmerInnen der letzten Jahre durchlesen?
  • Gibt es aus deinem Freundes- und Bekanntenkreis bereits Erfahrungsberichte?
  • Wirst du nach Abschluss der Reise um Feedback gebeten?

Steht dir eine Nachprüfung ins Haus, solltest du einen speziellen Kurs wählen. Zielführender sind in diesem Fall aber Intensivkurse in Österreich.

Damit es für dich eine erfolgreiche Reise wird, sollte nicht nur das Organisatorische stimmen. Die Bereitschaft dich auf Neues einzulassen, Offenheit und eine gewisse Neugierde solltest du mitbringen.

Camps4you

Sprachreisen für SchülerInnen

Englisch

UK: 12-18 Jahre
Malta: 14-18 Jahre

  • begleitete Anreise
  • Sprachreisen nach England auch in den Osterferien
  • Irland: 14-18 Jahre
  • Zusatzangebote (z.B. Tauchen, Reiten) 

Discover English in Ireland

Sprachreisen für SchülerInnen

Englisch

Irland: 12-17 Jahre

  • keine begleitete Anreise
  • internationale Gruppen
  • Kurse mit verschiedenen Schwerpunkten(z.B. Fußball, Reiten, Tennis, digitale Medien)

Erwachsenenkurse

Irland: ab 18 Jahren

EF Sprachreisen

Sprachreisen für SchülerInnen

Englisch

UK, Malta, USA (Boston): 10-17 Jahre
Irland, USA, Kanada, Australien: 14-17 Jahre

Französisch

Frankreich: 14-17 Jahre

Spanisch

Spanien: 14-17 Jahre

  • begleitete Anreise
  • internationale Juniorkurse in UK, Malta, USA (Boston): 10-14 Jahre
  • verschiedene Kursformen, z.B. Intensivkurs, internationale Gruppe, Maturavorbereitung
  • Kurse mit verschiedenen Schwerpunkten(z.B. Fußball, Reiten, Surfen, Musik, vlogging)

Erwachsenenkurse

diverse Destinationen: ab 16 Jahren

english-and-more

Sprachreisen für SchülerInnen

Englisch

UK, Irland: 12-17 Jahre
Malta: 13-17 Jahre
USA, Kanada, Südafrika auf Anfrage

  • begleitete Anreise zu bestimmten Terminen

Erwachsenenkurse

englischsprachige Länder: ab 18 Jahren

English Institute

Sprachreisen für SchülerInnen

Englisch

UK: 11-19 Jahre
Irland: 12-16 Jahre

  • begleitete Anreise
  • internationale Gruppen

Erwachsenenkurse

UK, Irland: ab 17 Jahren

ESL Sprachreisen

Sprachreisen für SchülerInnen

Englisch

UK, Malta: 8-17 Jahre
Irland: 12-17 Jahre
USA: 10-17 Jahre
Kanada: 7-17 Jahre
Australien: 13-17 Jahre

Französisch

Frankreich: 12-17 Jahre
Kanada: 13-17 Jahre
Schweiz: 8-17 Jahre
Belgien: 9-17 Jahre

Spanisch

Spanien: 13-17 Jahre

Italienisch

Italien: 12-17 Jahre
Schweiz: 13-17 Jahre

  • keine begleitete Anreise
  • SchülerInnensprachreisen zum Teil auch in den Osterferien
  • Freestyle Malta: 17-20 Jahre, internationale Gruppe
  • Sprachreise mit Fußball-Schwerpunkt in England: 9-17 Jahre
  • Sprachkurs bei der Lehrperson zuhause in England, Irland, Frankreich: 7-17 Jahre
  • Sprachreisen für die ganze Familie

Erwachsenenkurse

diverse Destinationen: ab 16 Jahren

Kinderfreunde Salzburg

Sprachreisen für Schülerinnen

English

UK, Malta: 12-17 Jahre

  • begleitete Anreise

LISA! Sprachreisen

Sprachreisen für SchülerInnen

Englisch

UK: 7-19 Jahre
Irland: 10-18 Jahre
Malta: 13-19 Jahre
USA, Kanada: 10-19 Jahre

Französisch

Frankreich: 8-21 Jahre

Spanisch

Spanien: 12-17 Jahre

Italienisch

Italien: 14-17 Jahre

  • keine betreute Anreise
  • SchülerInnensprachreisen auch in den Osterferien
  • Englisch mit Sport-Schwerpunkt in UK: 8-17 Jahre
  • SchülerInnensprachreisen 16 Plus in UK, USA, Kanada: 16-19 Jahre
  • Matura-Crashkurse

Erwachsenenkurse

diverse Destinationen: ab 16 Jahren

  • Erwachsenenkurse unter 18 Jahren nur mit Unterbringung in einer Gastfamilie

Pierre Overall

Sprachreisen für SchülerInnen

Französisch

Frankreich: 13-19 Jahre

  • keine begleitete Anreise, aber Abholung vom Flughafen möglich
  • Sprachreisen für die ganze Familie

Erwachsenenkurse

Frankreich: ab 16 Jahren

Privatschule Obermair

Sprachreisen für SchülerInnen

Englisch

UK: 11-17 Jahre

  • begleitete Anreise

sfa - Sprachreisen für alle

Sprachreisen für SchülerInnen

Englisch

UK: 11-17 Jahre
Irland: 14-17 Jahre
Malta: 14-17 Jahre

Französisch

Frankreich: 14-17 Jahre

Spanisch

Spanien: 13-17 Jahre

Italienisch

Italien: 14-17 Jahre

  • begleitete Anreise bei bestimmten Kursen/Terminen ab Wien
  • SchülerInnensprachreisen zum Teil auch in den Osterferien
  • Internationale Sprachcamps in UK, Malta, Irland, Frankreich, Spanien, Italien
  • Eltern-Kind-Sprachreisen

Erwachsenenkurse

diverse Destinationen: ab 16 Jahren

STA Travel

Sprachreisen für SchülerInnen

Englisch

UK: 12-18 Jahre
Irland, Malta: 13-18 Jahre
Zypern: 11-17 Jahre

Französisch

Frankreich: 13-17 Jahre

Spanisch

Spanien: 13-17 Jahre

  • keine begleitete Anreise
  • Freestyle Malta: 16-18 Jahre
  • Familiensprachkurse

Erwachsenenkurse

diverse Destinationen: ab 16 Jahren

 

TravelWorks

Sprachreisen für Schülerinnen

Englisch

UK: 10-17 Jahre
Irland, USA: 14-17 Jahre
Malta: 12-17 Jahre
Kanada: 13-17 Jahre

Französisch

Frankreich: 8 -17 Jahre

Spanisch

Spanien: 13-17 Jahre

  • English Adventure Camps in England: 10-16 Jahre
  • begleitete Anreise nur bei English Adventure Camps ab Deutschland
  • SchülerInnensprachreisen auch in den Osterferien
  • High School Sommer-Kurzaufenhalte in UK, Irland, USA, Kanada, Neuseeland: 12-18 Jahre; Australien: 14-18 Jahre, Costa Rica: 14-17 Jahre

Erwachsenenkurse

diverse Destinationen: ab 16 Jahren

Willst du deinen Sprachkurs direkt und unabhängig von einem Veranstalter buchen, dann können Kulturinstitute (online oder vor Ort) helfen. Viele Sprachschulen bieten auch Unterkünfte.

Frankreich:
Französische Botschaft in Wien
Qualitätslabel FLE

Großbritannien:
British Council
English UK

Italien:
Italienisches Kulturinsitut Wien

Spanien:
Instituto Cervantes in Wien
Instituto Cervantes in Spanien

Lateinamerika:
Österreichisches Lateinamerika-Institut

Oder du stöberst im Netz nach geeigneten Schulen:
www.sprachkurse-weltweit.de
www.languagecourse.net
www.daad.de/ausland/sprachen-lernen/de/ (u.a. Sprachkurse an Hochschulen in Europa)

Letzte Aktualisierung: Jänner 2018

Infos A-Z » Auslandsaufenthalt » Reisen ohne Eltern

10 Facts zum Reisen ohne Eltern

Sommerzeit ist Reisezeit! Egal ob ans Meer oder auf ein Musikfestival...

Aber was gilt, wenn du noch nicht volljährig bist? Hier die wichtigsten Infos:

1. Bis zum 18. Geburtstag dürfen Eltern bestimmen, ob du verreisen darfst oder nicht. 

2. Deine Eltern sind mit deinen Urlaubsplänen nicht einverstanden? So könntest du sie überzeugen:

  • Zeig ihnen, dass du dich gut informiert hast (z.B. über Reiseroute, über das Jugendschutzgesetz)
  • Je zuverlässiger du im Alltag bist, desto mehr werden sie dir vertrauen.
  • Besprich mit ihnen, wie sie dich bei Bedarf erreichen können.
  • Vereinbare, dass du dich z.B. 1 mal pro Tag bei ihnen meldest.
  • Mach einen Vorschlag für einen "Notfallplan"; z.B. Notrufnummern vor Ort, nächstes Krankenhaus.
  • So wissen deinen Eltern, dass du im Notfall einen kühlen Kopf behältst.

3. Deine Eltern können einer volljährigen Person, die Aufsichtspflicht übertragen. Du kannst also ohne Eltern verreisen, der_die Erwachsene ist für dich verantwortlich. 

4. Mit einer Reisevollmacht kannst du bei einer Kontrolle "beweisen", dass du mit Zustimmung der Eltern unterwegs bist. Sonst könnte der Verdacht entstehen, dass du von zu Hause abgehauen bist. Vorlagen für so eine Vollmacht in verschiedenen Sprachen findest du hier: Vollmacht für allein reisende Kinder und Jugendliche

5. Du musst dich an die (Jugendschutz)Gesetze des Reiselandes halten. Zum Beispiel: In einigen Ländern ist Rauchen erst ab 18 Jahren erlaubt oder es gibt Bestimmungen für den Verkauf von Energy Drinks (z.B. ab 16 in Großbritannien). Hier findest du eine Übersicht über wichtige Bestimmungen: Jugendschutz in der EU 

6. In Österreich gelten die Jugendschutzgesetze des Bundeslandes, in dem du dich befindest. Zum Beispiel: Du kommst aus Wien und willst zu einem Musikfestival in die Steiermark fahren. Dann gilt das steirische Jugendschutzgesetz. Hier findest du die wichtigsten Bestimmungen in den Bundesländern:

7. Nimm einen Reisepass oder einen anderen Ausweis mit. In österreichischen Zügen gilt die Ausweispflicht für alle. So kannst du dich bei einer Polizeikontrolle ausweisen.

8. Für das Übernachten in einer Jugendherberge oder am Camping gelten verschiedene Regeln. So kann es durchwegs sein, dass du – auch mit Zustimmung der Eltern – erst ab 16 Jahren dort übernachten darfst. Deine Eltern sollen für dich buchen und gleich ankündigen, dass du mit ihrer Zustimmung alleine unterwegs bist.

9. Du bist noch in der Reiseplanung? Du brauchst Tipps für günstiges Reisen? Oder vielleicht einen Stadtplan? Dann melde dich doch bei uns in der wienxtra-jugendinfo. Wir informieren über junges Reisen in Österreich und der Welt.

10. Und ganz zum Schluss: Wir wünschen eine gute Reise!

Letzte Aktualisierung: Juni 2018

In Kooperation mit